HEIMAT- UND GESCHICHTSVEREIN FINTHEN e.V.

Das Kloster Eberbach ist seit dem Mittelalter als Grundstückseigentümer in Finthen und seiner Gemarkung bekannt. Welche Spuren hat es hinterlassen? Wo können wir suchen?

Informationen über das Kloster und seine Besitzungen erhalten wir über Archivalien (Urkunden, Salbücher, Kopiare, Listen des Klosters usw.) in denen sowohl das Kloster, als auch Finthen erwähnt sind. Dies geschieht oft in Zusammenhang mit Flurstücksnamen. Allerdings sind die Angaben sehr allgemein gefasst, wodurch sich die Lage des Grundbesitzes nur erahnen lässt. Es wird ebenfalls schwierig, wenn wir die damals gebräuchliche Flurstücksbezeichnung heute nicht mehr räumlich zuordnen können. Um detaillierte Angaben zu erhalten, wären zwingend umfangreichere Recherchearbeiten notwendig, die wir an dieser Stelle jedoch nicht leisten können. Unabhängig davon lohnt es sich einen kleinen Überblick über die uns bekannten Erwähnungen zu geben, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

HGV LOGO SW