HEIMAT- UND GESCHICHTSVEREIN FINTHEN e.V.

 

TESTBANNER Finthen 1857

Finthens Geschichte

Der Weg ist das Ziel!

Finthens Geschichte und seine Entwicklung ist nur rudimentär erforscht. Zwar gibt es eine scheinbare Siedlungskontinuität von der jüngeren Steinzeit bis heute, jedoch an unterschiedlichen Örtlichkeiten innerhalb der Finther Gemarkung und diese mit erheblichen Lücken im chronologischen Ablauf.

Eines unserer Ziele ist es die Lücken, wenn möglich, zu schließen. Auf dem Weg dorthin präsentieren wir Ihnen die einzelnen Puzzelteile, die wir entdecken, in der Hoffnung diese irgendwann in der Zukunft zu einem Gesamtbild zusammenfügen zu können.

Chronologie

Wie alt Finthen ist, wissen wir nicht genau. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1092, archäologische Funde aus dieser salischen Zeit fehlen jedoch. Überhaupt liegen die archäologischen Fundstellen fast ausnahmslos außerhalb des historischen Ortskerns. Aus der Gemarkung liegen hingegen zahlreichen Fundmeldungen vor. Lesen Sie im Folgenden ein chronologische Zusammenfassung zur Orts- bzw. Gemarkungsgeschichte >

 

HGV LOGO SW