Mühlen in Finthen - Intro

 

is · Anfang April 2012 wurde der letzte Teil der ehemaligen Jungenfeldschen Mühle abgerissen. Vermutlich bestand die Mühle über 650 Jahre an diesem Standort. Mit ihr verschwindet erneut und unwiderruflich ein Teil der Finther Geschichte aus dem Gedächtnis der Einwohner.

Die Geschichte der Finther Mühlen, ihrer Besitzer und ihrer Pächter ist zum jetzigen Augenblick nur unzureichend dokumentiert. Es wird noch viel Forschung notwendig sein, vielleicht im Rahmen einer Doktorarbeit, ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten. Der vorliegende Aufsatz behandelt das Thema daher keineswegs abschließend, er spiegelt den momentanen Stand unseres Wissens auf Basis bekannter Quellen und derer Interpretation.

Die Bedeutung der Mühlen an sich, die Aspekte der Grundherrschaft und das mittelalterliche Lehenswesen können an dieser Stelle ebenso wenig behandelt werden wie die ausführliche Sozialgeschichte ihrer Besitzer und Bewohner. Auch auf eine detaillierte Baugeschichte muss aufgrund fehlender Quellen weitgehend verzichtet werden. Im Falle der Jungenfeldschen Mühle könnte nur die Archäologie mittels ausführlicher Untersuchung des Geländes mögliche Antworten und gesicherte Erkenntnisse geben. Obwohl noch erhebliche Lücken klaffen, die vielleicht nie geschlossen werden können, bleiben uns dennoch genug Informationen, um einige Rückschlüsse zur Geschichte der Finther Mühlen ziehen zu können.

Weitere Beiträge...

  1. Mühlen in Finthen - Die Quellen